Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

In Deutschland / Presse / Industriekomp. / Drucklufttechnik / Beste Luftqualität auch nach vielen Jahren

Beste Luftqualität auch nach vielen Jahren

Beste Luftqualität auch nach vielen Jahren

Das Luftverteilungssystem AirNet senkt die Energiekosten, indem es den Systemdruck permanent aufrecht erhält und Leckagen vermeidet. Die Rohre und Fittings des Systems korrodieren nicht und transportieren über viele Jahre Druckluft höchster Qualität vom Erzeuger bis zum Einsatzort. 

Essen, 16. April 2007 – Das Luftverteilungssystem AirNet von Atlas Copco hält den Systemdruck einer Druckluftinstallation permanent aufrecht und senkt damit die Energiekosten erheblich.  Weil die Aluminiumrohre und Polymer-Fittings des Systems nicht korrodieren, halten die glatten Innenflächen der Komponenten die Luft über viele Betriebsjahre hinweg sauber. Damit wird Druckluft hoher Qualität sicher vom Kompressor zum Einsatzort transportiert. Die Luftqualität bleibt im gesamten Druckluftnetz bis zur Zapfstelle erhalten. Das schützt nachgeschaltete Geräte und Prozesse. Zudem reduzieren die Rohre und Anschlüsse Leckagen und helfen auch auf diese Weise, Energie zu sparen. Denn der Druckverlust kann mehr als 75 % der Lebensdauerkosten eines Druckluftnetzes ausmachen. 
Mit AirNet können Anwender komplett neue Rohrsysteme aufbauen oder vorhandene erweitern. Die breite Fitting-Palette ermöglicht die Anpassung des Druckluftsystems an die spezifischen Anforderungen. Sie werden an Wänden oder Decken befestigt. AirNet eignet sich sowohl für Druckluft als auch für Inertgase wie Stickstoff. Das System ist mit seinen Alurohren und Polymer-Fittings leicht und robust sowie schnell installiert. Die Montage dauert nur halb so lange wie bei anderen Produkten. Das Leitungssystem ist sofort nach Fertigstellung betriebsbereit und kann mit Druck beaufschlagt werden. Damit sinken die Stillstandzeiten bei einer Erweiterung. Alle Komponenten sind wiederverwendbar.
Druckverluste werden über den speziellen O-Ring der Komponenten reduziert: Er stellt eine luftdichte Verbindung sicher, indem er doppelt einrastet und perfekt sitzt. Der Wulstring ist gegen Drehen arretiert und schützt das Aluminiumrohr vor Beschädigung. Das AirNet-Programm an Rohren und Fittings deckt Durchmesser von 20 bis 80 mm ab und verträgt fast alle Kompressorenöle. Es arbeitet zuverlässig bei Temperaturen zwischen ‑20 °C und +70 °C sowie Drücken bis 13 bar. 
Mit einer eigenen 3D-Software unterstützt Atlas Copco Interessierte bei der Zusammenstellung einer AirNet-Installation. Jedes Angebot enthält maßgeschneiderte 3D-Schnappschüsse des individuellen Systems.