Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

In Deutschland / Über uns / Gesellschaften / 2. Auslegung einer Kompressorstation

2. Auslegung einer Kompressorstation

Für die Auslegung der Einzelkomponenten ist das Druckluftbedarfsprofil ausschlaggebend. In über 90 % der Anwendungsfälle können nur geregelte Kompressoren zu einer wirtschaftlichen Lösung der Drucklufterzeugung beitragen. Es ist jedoch notwendig, ein klares Regelkonzept der Gesamtanlage auszuarbeiten, das auch die in der Zukunft liegenden Profile abdecken kann. Die Wahl des Kompressorsystems, fluidgekühlte oder trockenlaufende Kompressoren, ist nicht allein abhängig von der erforderlichen Druckluftqualität, sondern auch von der Wirtschaftlichkeit und Risikofreiheit der Gesamtanlage.

Bei der Auswahl der Druckluftaufbereitungskomponenten sind die geforderten Druckluftqualitätsklassen und auch die eingesetzten Kompressorenbauarten zu berücksichtigen. Auch hier sollten möglichst drehzahlgeregelte Drucklufttrockner eingesetzt werden, um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten.