Hartmetalltest für Magnum Cutter in Kiruna

Atlas Copco Secoroc Raiseboring testete eine neue Hartmetallsorte in Kiruna in Nordschweden mit Bergteamet Raiseboring Gruppe. Die härtere Hartmetallsorte wurde auf Standard-Magnum-V-Cuttern auf einem integralen Räumer mit 18 Cuttern und 3,1 Meter Durchmesser eingesetzt. Auf diesem Räumer arbeiten 5 Gage Cutter, 3 Next-to-Gage-Cutter und 2 Cutter auf jeder der verbleibenden Reihen in der Mitte des Kopfes. Die Gesamtanzahl der Cutter auf dem Räumer beträgt 18 (achtzehn).

Bei der verwendeten Maschine handelt es sich um eine Indau 500 mit 2 Millionen Pfund (8900 KN) Schub und 400 kNm Drehmoment. Die Cutter wurden von 25 bis 27 metrische Tonnen während der Raise-Bohrung belastet. Die 344 m lange Raise-Bohrung wurde durch massives, hartes, abrasives und duktiles Syenit mit einer ein-axialen Druckfestigkeit von durchschnittlich 350 MPa gezogen –- (von 300 bis 420 Mpa). Die zuvor beste Leistung bei einem Durchmesser von 3,1 Metern in dieser Bodenart in der Kiruna wurde bei etwa 250 Meter aufgezeichnet. Bei dieser Raise-Bohrung wurden Sandvik CRH4 und CRH5 Cutter auf einen integrierten Räumer mit 3,1 Meter Durchmesser, auf dem 4 Gage-Cutter, 4 Next-to-Gage-Cutter und 2 Cutter in den verbleibenden Reihen verwendet. Die Gesamtanzahl der Cutter betrug 18.