Druckluftmotoren aus Edelstahl für anspruchsvolle Umgebungen

Eine der Hauptvorteile von Druckluftmotoren ist, dass sie unter rauen oder sogar aggressiven Umweltbedingungen eingesetzt werden können.

Stainless steel air motors

Die Edelstahlmotoren von Atlas Copco erweitern das Feld der Anwendungen auf Bereiche, in denen die Umwelt korrosiv ist. Das kann in der Lebensmittelindustrie sein, in der korrodierende Reinigungsmittel verwendet werden, oder in der chemischen Industrie, wo die Atmosphäre als solche korrosiv ist. Edelstahlmotoren eignen sich auch hervorragend für explosionsgefährliche Umgebungen, da Druckluftmotoren keine elektrischen Funken erzeugen und Edelstahl das Risiko mechanischer Funken reduziert. Die Edelstahlmotoren von Atlas Copco haben eine glatte Oberfläche ohne Ecken oder Vertiefungen, in denen sich Schmutz sammeln kann. Die Motoren sind mit Doppeldichtungen aus Fluorkautschuk an den Wellenenden ausgestattet, damit kein Wasser oder Reinigungsmittel in das Getriebe eindringen kann. Das Planetengetriebe ist mit Fett in Lebensmittelqualität nach USDAH1 geschmiert. Das Sortiment an Edelstahlmotoren von Atlas Copco ist in Versionen mit Schmierung und für den schmierungsfreien Betrieb erhältlich. Das Material für die Rückseite, das Gehäuse und die Vorderseite besteht aus Edelstahl mit der Bezeichnung ISO 683/XII Typ 17, SS 142346, - DIN 17440 X12CrNiS188. Das verwendete Material für die Abtriebswelle und den Zahnkranz hat die Bezeichnung ISO 683/XII Typ 9b, SS 142321 - DIN 17440 X22Cr17. Die LZB-Druckluftmotoren von Atlas Copco wurden für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 und 2 zugelassen, in Übereinstimmung mit der Norm EN 1127-1 (November 1996) EXII 1 GT6.